Nutzungsvereinbarung und Haftungsfreistellung

I. Präambel

Garlock Butler bietet seinen Kunden ein umfangreiches Sortiment an Dichtungen und Dichtungs-systemen. Mit Nutzung dieses Internet-Angebotes haben sie Zugriff auf insgesamt ca. 30.000 Pro-dukte, deren Qualität und Quantität ständig überwacht und ergänzt wird. Mit Anmeldung auf der Internet- Plattform Garlock- Butler und Zuteilung der Nutzerkennung und des Passwortes unterwerfen Sie sich zugleich den folgenden Nutzungsbedingungen sowie den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Garlock, die sich ebenfalls auf der Internet Plattform Garlock- Butler befinden und die gesondert anerkannt werden müssen. Der Zugriff auf das Portal wird Ihnen unter der Bedingung gewährt, dass Sie die Bedingungen ohne Änderungen akzeptieren. Die Nutzung des Portals stellt die uneingeschränkte Zustimmung zu diesen Bedingungen dar.

II. Änderung von Nutzungsbedingungen

Garlock behält sich vor, die Nutzungsbedingungen für das Portal zu ändern oder zu ergänzen bzw. die Produktpalette zu erweitern und zu kürzen, ohne dass dies Rechte für den Nutzer herleitet. Dies gilt auch für Preisänderungen.

III. Haftungsausschluss

Garlock- Butler wird durch den Betreiber regelmäßig auf den aktuellen Stand der Technik überprüft und erweitert. Eine Haftung für Druckfehler, Rechtschreibfehler, inhaltliche Richtigkeit der Pro-duktbeschreibungen, Richtigkeit der unverbindlichen Preisangaben, Farbabweichungen in üblichen Toleranzen, Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht und/oder gegen das Fernabsatzgesetz und andere einschlägige gesetzliche Bestimmungen sowie die Aktualität der jeweiligen Produktverpackungen wird durch den Betreiber nicht übernommen. Garlock übernimmt insbesondere keine Haftung für vom Nutzer selbst zusammengestellte oder ausgesuchte Produkte, die für die angestrebte Nutzung nicht verwendbar oder nicht geeignet sind und dies nicht auf Umstände zurückzuführen sind, die Garlock zu vertreten hat. Die vom Nutzer zusammengestellten Produkte stellen lediglich ein Angebot an Garlock da. Für das Zustandekommen eines rechtsgültigen Vertrages bedarf es der schriftlichen (postalisch oder per e-mail unter der bei der Registrierung angegebenen e-mail- Adresse) Annahmeerklärung von Garlock innerhalb von 14 Tagen ab Bestellung durch den Nutzer. Ohne Bestätigung kommt ein Vertrag nicht zustande. Garlock- Butler steht es frei, dem Nutzer ein neues Angebot zu unterbreiten, z.B. wenn Garlock die vom Nutzer zusammengestellten Produkte aufgrund von Preisänderungen bei Mindestabsatzmengen oder Lieferschwierigkeiten nicht halten kann. Dem Nutzer steht es dann frei, dieses Angebot von Garlock innerhalb von 14 Tagen, wie vorliegend beschrieben, anzunehmen. Insofern wird auch ausdrücklich auf die allg. Geschäftsbedingungen verwiesen. Sofern der Nutzer sich im Unklaren ist, ob das von ihm ausgewählte Produkt für seine Zwecke ge-eignet ist, so steht ihm jederzeit frei, eine Beratung bei Garlock außerhalb der Internet-Plattform vorzunehmen und die Bestellung durch das fachkundige Personal von Garlock vornehmen zu lassen. Garlock haftet nicht für Schäden Dritter wenn der Nutzer das von ihm zusammen gestellte Produkt an Dritte veräußert oder auf eine sonst. Art und Weise zur Nutzung überlässt, sofern nicht Garlock ausdrücklich das Produkt in Absprache mit dem Kunden für diesen Fall konfiguriert hat. Für die Art der Haftung gelten die nachfolgend ausgeführten Modalitäten entsprechend. Garlock- Butler haftet gegenüber dem Nutzer nicht für Schäden, außer im Fall der Verletzung we-sentlicher Vertragspflichten, und wenn Garlock, seine gesetzlichen Vertreter und Angestellten sowie sonstigen Erfüllungshilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Die Haftung ist in der Höhe nach auf die im Vertragsschluss typischerweise vorsehbare Schäden begrenzt, außer, wie gesetzlich vorgesehen, bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Eine Haftung für den Ersatz mittelbarer Schäden, insbesondere für entgangenen Gewinn, besteht nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftungsbeschränkungen gegenüber dem Nutzer gelten nicht für den Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch Garlock und für Schäden aus Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Fall zwingender gesetzli-cher Regelungen. Für Schäden, die dem Nutzer dadurch entstehen, dass er das Produkt ohne Beratung nach seinen eigenen Vorstellungen zusammenstellt, und Schäden am vorgesehenen Produkt selbst, anderen Pro-dukten oder dem Betrieb entstehen, so haftet Garlock- Butler dafür nicht. Entsprechendes gilt für mittelbare Schäden und entgangenen Gewinn sowie Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Garlock und deren Zulieferer machen keine Zusagen über die Erreichbarkeit, zeitliche Verfügbarkeit oder Zuverlässigkeit und Genauigkeit der Informationen und Produkte, die auf der Internet- Plattform von Garlock- Butler angeboten werden. Sofern Garlock die Lieferung ablehnt, z.B. aus Gründen der Produktsicherheit oder der Verfügbarkeit, so kann der Nutzer daraus keine Rechte herleiten.

IV. Reklamation und Mängel

Als Mängel gelten nicht Falsch- oder Fehllieferungen, die auf eine Fehleingabe des Nutzers bei der Bestellung zurückzuführen sind oder auf den Umstand, dass das von ihm bestellte Produkt für den angestrebten Zweck nicht nutzbar oder geeignet ist. Weist die geeignete und vom Nutzer bestellte Ware hingegen einen Mangel auf, so hat der Nutzer einen Anspruch auf Nachlieferung oder Nachbesserung. Kann Garlock im Rahmen seiner Gewähr-leistungspflicht den Mangel nicht beseitigen oder sind weitere Nachbesserungsversuche für den Nutzer unzumutbar, so kann die Herabsetzung des Bestellpreises verlangt oder von der Bestellung zurückgetreten werden. Jeglicher Mangel ist innerhalb von zwei Wochen nach Feststellung des Mangels schriftlich Garlock mitzuteilen. Eine Gewährleistung besteht nicht für Mängel, die nicht rechtzeitig angezeigt wurden.

V. Unerlaubte Nutzung und Gesetzesübertretungen

Dem Nutzer ist es untersagt, Nutzungsdaten und den Inhalt von Garlock- Butler sowie Preise an Dritte weiterzugeben. Als Bedingung für die Nutzung des Portals versichert der Nutzer gegenüber Garlock, dies nicht zur Ausübung von Gesetzesverstößen oder unerlaubter Handlungen einzusetzen oder gegen die Nutzungsbedingungen zu verstoßen. Es ist untersagt, das Portal in irgendeiner Art und Weise zu benutzen, so dass Schäden oder Überlastungen entstehen, oder die Seite außer Betrieb gesetzt wird oder die Zusammenarbeit mit anderen Gesellschaften gestört wird und die Nutzung des Portals beeinträchtigt wird. Es ist nicht gestattet, Material oder Informationen jeglicher Art abzurufen, die seitens Garlock- Butler nicht exklusiv verfügbar gemacht werden. Der Nutzer sichert zu, dass nur befugte Personen die Zugangsberechtigung erhalten und diese nicht an Dritte weitergegeben wird. Ein Ausscheiden eines Mitarbeiters aus dem Betrieb des Nutzers, der eine Zugangsberechtigung hat, wird Garlock- Butler sofort angezeigt. Für Schäden und Bestellun-gen, die ein nicht autorisierter Mitarbeiter des Nutzers tätigt, haftet Garlock nicht. Zur Haftung gilt das vorbenannt ausgeführte.

VI. Weiterführende Links

Sofern nicht weiterführende Links auf externe Web-Seiten auf der Seite Garlock- Butler enthalten sein sollten, so stehen diese Seiten nicht unter Kontrolle von Garlock, und Garlock ist für den Inhalt einer Linkseite weder verantwortlich noch wird für den Inhalt Verantwortung übernommen. Dies gilt auch für Aktualisierungen. Garlock ist nicht verantwortlich für Weiterleitungen aller Art von verlinkten Seiten. Diese Links dienen nur als weiterführende Informationen, ohne sich den Inhalt zu eigen zu machen.

VII. Datenschutz und Datensicherheit

Der Nutzer willigt ausdrücklich ein, dass die von ihm an Garlock- Butler berechtigterweise heraus-gegebenen Daten zum Zweck der Bereitstellung des Zugangs zum Online-Portal zur Systemnutzung und zur Administration der IT-Sicherheitseinrichtungen erhoben, gespeichert, verarbeitet und ge-nutzt werden. Der Nutzer stellt Garlock- Butler von Haftungsansprüchen ausdrücklich frei, die daraus resultieren, dass der Nutzer möglicherweise unberechtigt personenbezogene Daten von anderen Anbietern an Garlok liefert. Der Nutzer trifft alle erforderlichen Maßnahmen nach § 9, Bundesdatenschutzgesetz zur Sicherung der ihm zur Verfügung gestellten Daten. Insbesondere sind die Zugangsdaten vor dem Zugriff Drit-ter zu schützen. Eine Nutzung durch Dritte ist ohne schriftliche Zustimmung von Garlock nicht zulässig. Im Falle des Missbrauchs ist Garlock unverzüglich zu unterrichten. Sofern Schäden durch die unberechtigte Nutzung entstehen, sowohl beim Nutzer als auch bei Garlock- Butler oder Dritten, so ist Garlock nicht verantwortlich. Garlock- Butler führt zu gegebenen Zeitpunkten ein Sicherheitsupdate durch, an dem der Nutzer mitzuwirken hat. Dies gilt insb. der Prüfung ob die Nutzer noch die gültige Autorisierung der eige-nen Firma besitzen. Sollte die Mitarbeit am Update nicht geschehen, ist Garlock- Butler berechtigt, die Zugangsberechtigung aus Sicherheitsgründen aufzuheben.

VIII. Elektronischer Geschäftsverkehr

Sofern der Nutzer bei Nutzung der beschriebenen Seite von Garlock- Butler als Unternehmer im Sinne von § 14 Abs. 1 BGB in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tä-tigkeit handelt, wovon vorliegend auszugehen ist, findet § 312 e Abs. 1 Satz 1 Nr. 1-3 BGB keine Anwendung.

IX. Web-Controlling

Zum Zwecke der Optimierung der Service-Leistungen von Garlock Butler wird die Nutzung des Dienstes überwacht und aufgezeichnet. Garlock wertet die im Rahmen des Web-Controllings proto-kollierte Nutzung für interne statistische Zwecke sowie zur weiteren Optimierung nutzungsbezoge-ner Abläufe aus. Sollte durch individuelle Browser-Einstellung ein Web-Controlling nicht möglich sein, ist ein Zugang zum Online-Portal nicht möglich.

X. Schlussbestimmungen

Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Neuss. Für sämtliche Vertragsbeziehungen gilt deut-sches Recht. Bei einem sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist Klage beim Amtsgericht Neuss bzw. bei Streitwerten über 5.000 EUR beim Landgericht Düsseldorf zu erheben. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmun-gen. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine ihrem wirtschaftlichen Gehalt möglichst nahe kommende wirksame Regelung. Änderungen dieser Bestimmungen bedürfen der Schriftform.

Spacer

Nutzerkennung:

Passwort:

Passwort vergessen?